Hilfe und Suche

Was denkst denn Du und warum das extrem wichtig ist?!

«Denken ist wichtiger als man denkt, aber nicht wegen des Denkens, sondern der Folgen wegen.»

Wir alle haben schon von Mentaltraining gehört, ja? Verstehen tun es aber die wenigsten. Deshalb funktioniert es auch immer nur bedingt. Auch wenn das Denken extrem wichtig und wirkungsvoll ist, ist es nicht das Wichtigste. Das Wichtigste am Denken ist nicht der Gedanke an und für sich, sondern die Gefühle welche in der Folge des Denkens auftauchen. Und wer noch nicht gelernt hat Gefühle direkt und ohne die Basis eines oder mehreren Gedanken oder einer Vorstellung zu erzeugen, der sollte jetzt aus verschiedenen Gründen extrem gut aufpassen.

Achtung Fortgeschrittene: Ich sage übrigens nicht generell, dass das Denken vor dem Fühlen kommt! Bitte nicht falsch interpretieren, auch wenn es sich so anhört. Das ist nämlich nur für jene so, welche das Denken und Fühlen noch nicht beherrschen respektive gemeistert haben. Am besten zählst auch Du Dich dazu. Du weißt ja: Man hat nie ausgelernt. 😉

Also, wie ich schon öfter erklärte, ist die stärkste Manifestationskraft nicht der Gedanke, sondern das Gefühl. Auch die Vorstellungskraft steht in seiner Manifestationskraft über dem Denken. Was wir denken ist also essentiell, extrem wichtig und doch… für sich alleine relativ unwirksam. Leider ist es mittlerweile so, dass die Menschen etwas denken und sich unmittelbar danach entsprechend dem Gedachten, fühlen. Oder sie sehen etwas, denken sich blitzschnell etwas dazu und dementsprechend fühlen sie sich. Ja, selbst wenn sie sich etwas vorstellen, dann denken sie blitzartig etwas dazu, egal was, und dem entsprechend fühlen sie sich dann auch. Was können wir dadurch erkennen? Genau, keiner fühlt wirklich was er will. Und was können wir daraus schlussfolgern, wenn wir wissen, dass Fühlen die stärkste Manifestationskraft besitzt? Genau, dass heutzutage kaum einer mehr das erlebt, was er wirklich erleben möchte. Nun, da der Mensch nicht unbedingt der Beste darin ist seine Unzufriedenheit zuzugeben, machen sie sich einfach vor, dass das, was ist, eh stimmig ist. Tja, nicht umsonst hat das ganze Weltentheater mit einer Lüge angefangen. Mehr dazu ein anderes Mal.

 

Ich behaupte, dass es nicht nur wichtig ist, was wir denken, sondern auch wie wir denken!

Moment, was ‚wie wir denken?!‘ Nun ja, es gibt die Möglichkeit zu denken ohne sich dabei etwas vorzustellen und ohne dabei Gefühle zu erzeugen. Also gut, es gäbe sie zumindest, diese Möglichkeit. Bleiben wir aber bei Durchschnittsmenschen. Normalerweise interpretiert der Mensch die Gedanken. Diese Interpretation – also das eigene und persönliche Verständnis dessen, was er denkt – erzeugt dann ein entsprechendes Gefühl oder wenn es nicht so gut läuft, sogar eine wilde und somit unkontrollierbare Emotion. Über den Unterschied zwischen Gefühl und Emotion habe ich schon genug geschrieben. Wer will kann es gerne im entsprechenden Text nachlesen. (Ich empfehle es herzlich!)

Wenn Emotionen wie Euphorie oder gar Wut unsere Erfahrungen erschaffen, dann wird das längerfristig nicht zu unserer Freude sein. Darauf komme ich vielleicht noch. Aber am gezieltesten erschafft man eine Realität so, dass man genau das denkt und fühlt, was man erfahren möchte und, ganz wichtig; dass man auch damit in Einklang handelt!

Es wäre also durchaus äußerst hilfreich zu lernen, das zu denken, was man denken will und was zum Ziel führt und sonst auch nicht zu denken beherrscht, wenn man nichts erschaffen will. Dann gilt es die Fähigkeit zu Fühlen als aller erstes wieder zu erlernen. Selbst dann das zu fühlen, was man will und was zum Ziel führt, wenn man etwas anderes denkt. Ich schätze es wird langsam klar, dass die Meisterschaft über sich selbst kein Kinderkram, kein Mentaltraining und schon gar keine Esoterik ist, sondern ein beinhartes Training. Eine Schulung die je nach Schüler einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Es gibt meinem Erachten nach 2 wesentliche Lektionen für uns Menschen zu lernen: ...

Du möchtest Den vollen Beitrag sehen?

Dann werde jetzt Premium-Mitglied und erhalte unbeschränkten Zugriff auf alle Premium-Inhalte!

  • Schaue Videos und lese Texte in voller Länge!
  • Exklusive Inhalte welche es nirgendwo sonst zu sehen gibt!
  • Im Premium-Bereich gehen wir tiefer als auf irgend einem anderen öffentlichen Medium.
  • Hol Dir Zugriff auf den Q&A-Bereich, wo Bruno und Aline exklusiv Fragen von Premium-Mitgliedern beantworten!
  • Schreibe Kommentare zu Beiträgen und tausche Dich mit anderen Premiums aus!
|
Kommentare: 8