Hilfe und Suche

Umgang mit Kritik

Menschen, Kommunikation und Spiritualität…

Wo Menschen zusammen wirken, öffnet sich immer auch ein gewisses Feld für gegenseitige, kritische Überlegungen und Interpretationen. Das ist völlig in Ordnung. Auf Kritik lässt sich sehr unterschiedlich reagieren:

  1. Mit Ärger
  2. Mit Gegenkritik
  3. Mit Angriff
  4. Mit Opferhaltung
  5. Mit Abwertung, Sarkasmus
  6. Mit Rechtfertigung
  7. Mit Akzeptanz
  8. Mit Interesse und frei von Bewertung

Die Punkte 1-6 bezeichnen unkontrollierte unbewusste Reaktionen, lediglich die Punkte 7 und 8 zeigen eine bewusste Reaktion auf. Das ist wichtig zu wissen, denn unbewusste Reaktionen führen auch zu unbewussten und unkontrollierten Resultaten.

Kritik kann man auf folgende, unterschiedliche Arten äussern:

  1. Direkt und offen, wertneutral, aus echtem Interesse, fragend
  2. Subversiv, hintenherum
  3. Aggressiv
  4. Als Opfer, vorwurfsvoll
  5. Als Richter oder Moralapostel
  6. Vorbeugend als Rechtfertigung zukünftiger eigener unfairer Handlungen
  7. Getarnt als Spass, Interesse oder Mitgefühl
  8. Destruktiv, bösartig, zerstörend

Die Nichtexistenz von Kritik anzustreben wäre ein sinnloses Unterfangen. Solange es Menschen gibt, wir es auch Kritik geben. Die Frage ist also nicht, wie werde ich Kritik los, sondern: wie gehe ich damit um? Wie bringe ich meine Kritik möglichst schmerzfrei an? Wie kann ich Kritik möglichst schmerzfrei annehmen? Da Kritik jedoch heisst, urteilen zu können aufgrund wohlweisslich auseinander gehaltener Fakten, muss man davor jedoch, verständlicherweise, die Fakten auch kennen. Schon über diese, erste Grundlage, verfügen die wenigsten Kritiker. Leider. Lass mich die oben aufgeführten Punkte kurz definieren, damit wir uns auch richtig verstehen. Denn Kritik entsteht zu 99,99% aus Miss- oder Unverständnis oder aus Unwissenheit.

 

Reaktionsmöglichkeiten

1. Mit Ärger

Mit Ärger reagieren Menschen welche wissen, dass am Gesagten etwas Wahres dran ist. Sie ärgern sich, weil sie glauben, dass Fehler machen etwas Schlechtes sei. Ärger begleitet alle unbewussten Reaktionen auf Kritik.

2. Mit Gegenkritik

Mit Gegenkritik reagieren Menschen welche von sich glauben, dass sie weniger Wert sind als andere. Sie können nicht annehmen und lieben die Macht. Sie verschliessen gerne die Augen vor der Realität und stellen sich taub. Sie hören erst gar nicht hin und lieben es zu streiten. Im Grunde genommen sind sie jedoch bloss stur und können es sich nur nicht eingestehen, dass der andere ja eigentlich Recht hat.

3. Mit Angriff

Mit Angriff reagieren Menschen, welche sich ertappt fühlen. Sie wissen genau ...

Du möchtest Den vollen Beitrag sehen?

Dann werde jetzt Premium-Mitglied und erhalte unbeschränkten Zugriff auf alle Premium-Inhalte!

  • Hol Dir den Zugriff auf inzwischen 1053 Beiträge mit insgesamt mehr als  140 Stunden Video-Spielzeit.
  • Schaue Videos und lese Texte in voller Länge!
  • Exklusive Inhalte welche es nirgendwo sonst zu sehen gibt!
  • Im Premium-Bereich gehen wir tiefer als auf irgend einem anderen öffentlichen Medium.
  • Hol Dir Zugriff auf den Q&A-Bereich, wo Bruno und Aline exklusiv Fragen von Premium-Mitgliedern beantworten!
  • Schreibe Kommentare zu Beiträgen und tausche Dich in unserem Premium-CHAT auf Telegram mit anderen Premiums aus!
|
Kommentare: 1