Hilfe und Suche

Der Klimawandel ist kein Problem

«Das Klima hat sich schon immer gewandelt. Das Problem sind unsere Medien sowie deren Hintermänner und Frauen.»

Eigentlich wollte ich mich nicht zu solch banalen Mainstream-Themen äußern. Aber in Anbetracht der so leicht manipulierbaren Massen, scheint es mir doch angebracht zu sein, auch diesbezüglich Stellung zu beziehen. Fortgeschrittene Bewusstseinsforscher mögen mir das bitte nachsehen, dass ich mich überhaupt damit beschäftige. Aber ich beschäftige mich ja nicht direkt mit dem Klima sprich; Wetter, sondern mit dem Bewusstsein der Menschen.

Interessant ist es, dass wir auch beim Menschen von Klima sprechen. Wenn wir in einen Raum kommen in welchem ‚dicke Luft‘ herrscht dann wissen wir, dass das Klima zwischen den Menschen nicht besonders gut sein kann. Wir sprechen dann von einem ‚schlechten Klima‘.

Aber das Klima da draußen, ist weder gut noch schlecht. Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt Wetter. Das ist mal kalt und mal heiß, mal trocken und mal nass. Die Frage die man sich also stellen sollte ist: Bin ich für das momentane Klima gerüstet? Und weil die Menschen eben nicht gerüstet sind, verfallen sie lieber in Panik. Unzählige Jahre, Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte, wenn nicht sogar Jahrtausende, haben sich die Menschen dem Materialismus hingegeben und die Entwicklung ihres Geistes komplett vernachlässigt. Und genau dieser Umstand holt jetzt viele Menschen ein.

Folglich: Nicht das Klima ist das Problem, sondern der Mensch!

Das Klima ist völlig in Ordnung. Ja, genau betrachtet und über sehr lange Zeit verglichen sogar noch besser als es in der Vergangenheit oft der Fall gewesen ist. Und dennoch leben wir noch immer. Dass wir immer noch leben und die Erde bevölkern ist kein Zufall und auch nicht der Wissenschaft zu verdanken! Es hat mit der Schöpfung selbst und mit unserem Bewusstsein zu tun. Anstatt das Wetter zu recherchieren empfehle ich, mal die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit zu studieren. Zum ersten Mal seit es Aufzeichnungen über den Intelligenzquotienten gibt, ist dieser seit einigen Jahren am Sinken. Das gab es zuvor noch nie! Menschen leben und lernen, sie entwickeln sich eigentlich natürlicherweise mit jedem Tag an dem sie neues Wissen erforschen. Tja, oder eben auch nicht. Wir können – und das ist jetzt nicht überspitzt – sagen, dass die Menschheit gegenwärtig am verblöden ist. Und das in einer Zeit in der das Wissen so offen und erreichbar ist wie nie zuvor. Leider will keiner mehr wirkliches Wissen haben. Die meisten begnügen sich mit dem Wissen, welches ihnen – auf dem Silbertablett – von den Medien, Zeitungen, Fernsehen und Radio präsentiert ja, sogar indoktriniert wird. Daher wird es auch immer und immer wiederholt. Genau wie das unaufhörliche Rezitieren religiöser Texte oder esoterischer Mantren, wird damit unser Gehirn – vor allem die Forschungsabteilung darin – tatsächlich bloß eingeschläfert. Einige nennen diesen Zustand dann ‚Stille‘, ‚Erleuchtung‘ oder ‚Wissenschaftlich‘. Mein Gott, was für ein Trugschluss!

Und so kam es, dass die meisten Menschen heutzutage glauben, dass die uns zur Verfügung gestellten Klimadaten wissenschaftlich seien. Aber nein, sie sind es nicht. Es sind immer nur Kleinauszüge der ganzen Wahrheit, welche in isolierter Betrachtung ein vollkommen falsches Bild ergeben aus welchem dann komplett falsche Rückschlüsse gezogen werden. Genau so läuft es übrigens auch in der Medizin! So läuft es auch in der Spiritualität, in der Religion und in allen anderen wichtigen und lebenswichtigen Bereichen. Man hofft einfach darauf, dass wir glauben. Daher sind auch die sogenannten Wissenschaftler, nicht alle, aber die meisten, nichts weiteres als Gläubige. Gläubige jedoch die verleugnen zu glauben und vorgeben zu wissen. Und durch die Angst welche den meisten Menschen innewohnt ist bekannt, dass die meisten Menschen sich nach Sicherheit sehnen. Sicherheit verschafft Entspannung. Der größte Wunsch der Menschen ist; Freiheit. Nun, psychologisch sehr geschickt, hat man dieses Bedürfnis durch Sicherheit ersetzt. Sichere Rente, sichere Arbeitsplätze, sicheres Einkommen, sicheres Auto, sichere Gesundheit und… Versicherung wo immer es nur möglich ist. Tanzen einige dann irgendwann aus der Reihe, dann muss man nur für Unsicherheit sorgen und schon hat man sie alle wieder im Griff. Angst vor Terror, Krankheit, Armut etc. Insgesamt ein zwar leicht verständliches aber perfides Vorgehen. Welches übrigens bei Tieren nicht funktioniert! Bei den Menschen funktioniert es deswegen, weil man genau weiß, wie das Bewusstsein resp. Das Gehirn der meisten Menschen funktioniert. Dass dieses Wissen dann allerdings für Ultra dunkle Machenschaften gegen die Menschen eingesetzt wurde und wird, ist ein anderes Kapitel. MK-Ultra, Mind Control, Project Monarch, Verkaufspsychologie usw.

Und nach genau denselben Prinzipien handelt die Politik! (Ich empfehle das Buch: Die Psychologie der Massen von Gustave Le Bon oder auch die Vorträge und Bücher der Vera F. Birkenbihl.)

Aber selbst dann, wenn man alles psychologische Wissen der Welt besitzt heißt es nicht automatisch, dass man den Manipulationen nicht ausgesetzt ist und ihnen nicht folgt. Dazu gehört einiges mehr als bloße Theorie! Es benötigt viel, ganz viel ...

Du möchtest Den vollen Beitrag sehen?

Dann werde jetzt Premium-Mitglied und erhalte unbeschränkten Zugriff auf alle Premium-Inhalte!

  • Schaue Videos und lese Texte in voller Länge!
  • Exklusive Inhalte welche es nirgendwo sonst zu sehen gibt!
  • Im Premium-Bereich gehen wir tiefer als auf irgend einem anderen öffentlichen Medium.
  • Hol Dir Zugriff auf den Q&A-Bereich, wo Bruno und Aline exklusiv Fragen von Premium-Mitgliedern beantworten!
  • Schreibe Kommentare zu Beiträgen und tausche Dich mit anderen Premiums aus!
|
Kommentare: 6