Hilfe und Suche

Dumm und Glücklich – Wahrheit oder Lüge?

«Intelligenz ist manchmal ein Fluch und Dummheit ist nicht immer ein Segen, aber beides hat Vorteile. Schade nur, dass man beides nicht miteinander kombinieren kann.»

Bevor wir uns um dieses Thema kümmern, sollten wir vorerst die Begrifflichkeiten klären. Es wird ja immer wieder behauptet, dass man sich nicht erlauben könne, jemanden als dumm zu bezeichnen. Vor allem in sogenannt ‚bewussten’ Kreisen. Aber wenn man sagen darf, dass jemand intelligent ist, dann müsste man auch sagen dürfen, wenn jemand dumm ist. Das zumindest ist mein Verständnis von Gerechtigkeit. Es ist immer Vorsicht geboten, wenn gewisse Feststellungen, Worte und Meinungen nicht mehr benannt werden dürfen. Denn sie werden immer von denen gehasst und schließlich verboten, die es angeht.

Natürlich ist die Frage berechtigt, was denn genau dumm und was intelligent sein bedeutet und wer dies definiert ist von entscheidender Bedeutung. Dumm heißt nicht, dass jemand nicht gescheit ist und intelligent ist nicht gleichbedeutend mit gescheit sein. Dummerweise aber kann nur der Intelligente den Dummen erkennen. Gescheite und Dumme sind also gleich. Beide meinen sie, die Gescheiten zu sein. Für den Dummen ist das eine Aufwertung aber die Gescheiten merken nicht einmal, dass sie dumm sind. Doch eins ist sicher und haben sie beide gemeinsam, es vereinfacht ihr Leben. Das ist allerdings nur deswegen der Fall, weil beide nicht das Leben leben, welches sie sich wünschen. Die einen jammern darüber und die anderen tun als wäre es nicht so. Daher glauben sie, glücklich zu sein. In diesem Falle also ein Segen für beide.

Doch im Gegensatz zu den Gescheiten können die Dummen besser fühlen. Und das ist in der Tat ein wahrer Segen. Daher muss ein gescheiter Mensch zuerst erkennen, wie dumm er ist um sich dann auf den Weg in Richtung Intelligenz zu begeben.

Aber da gibt es noch eine andere Ausnahme, nämlich: Der einfache Mensch. Dumm und einfach sind bei weitem nicht dasselbe. Genaugenommen sind einfache Menschen intelligent. Somit können wir sie auf dieselbe Ebene stellen. Wir sehen hier also drei unterschiedliche Ebenen: Die Gescheiten, die Dummen und die Intelligenten. Die Intelligenten stellen fest und zwar wertneutral. Der Dumme und der Gescheite urteilen und zwar mit viel Bewertung. Dies stellt der intelligente Mensch fest während die beiden anderen behaupten, dass alle anderen urteilen und bewerten. Wie heißt es doch so treffend: „Zeige einem weisen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken. Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.“

Ursprünglich wurde ich gebeten zu folgender Überschrift Stellung zu nehmen: „Dumm fickt gut.“ Diese Definition würde ich grundsätzlich bestätigen, aber dann würde sich die Frage stellen...

Du möchtest Den vollen Beitrag sehen?

Dann werde jetzt Premium-Mitglied und erhalte unbeschränkten Zugriff auf alle Premium-Inhalte!

  • Hol Dir den Zugriff auf inzwischen 1052 Beiträge mit insgesamt mehr als  140 Stunden Video-Spielzeit.
  • Schaue Videos und lese Texte in voller Länge!
  • Exklusive Inhalte welche es nirgendwo sonst zu sehen gibt!
  • Im Premium-Bereich gehen wir tiefer als auf irgend einem anderen öffentlichen Medium.
  • Hol Dir Zugriff auf den Q&A-Bereich, wo Bruno und Aline exklusiv Fragen von Premium-Mitgliedern beantworten!
  • Schreibe Kommentare zu Beiträgen und tausche Dich in unserem Premium-CHAT auf Telegram mit anderen Premiums aus!
|
Kommentare: 0