Hilfe und Suche

Die Lust am Leben

Glücklichsein ist eine Frage der Lebenslust

„Würden alle Menschen authentisch leben, dann wäre das Paradies in greifbarer Nähe. Aber die Übergangsphase wäre eine krasse Vorstellung.“

Viele Menschen beklagen sich über ihr Leben. Der Stress frisst sie auf und sie leben nur um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Dass einem dabei die Lust aufs Leben vergeht, ist verständlich. Da helfen auch die drei oder vier Wochen Urlaub oder das ständige hinzuarbeiten auf das ersehnte Wochenende nicht viel.

Lebenslustig sein bedeutet; Neugierig darauf zu sein, was das Leben sonst noch so alles zu bieten hat. Leben ist jenseits von Alltag, jenseits von Routine und schlicht jenseits von allem, was man bereits kennt. Lebenslust ist ein Gefühl welches auftaucht, sobald Dankbarkeit dafür vorhanden ist, dass man überhaupt lebt. Ja, denn das ist nicht selbstverständlich! Es ist in der Tat ein ausserordentliches Wunder zu leben, leben zu dürfen. Und wer das Glück hat, gesund zu sein, der hat alles was es braucht, um ein herrliches Leben zu leben. Lebenslust ist nicht etwas, was man erzeugen kann. Es hat nichts mit Geld, Party, Sex, Genuss etc. zu tun. Also nicht mir Leidenschaft in diesem Sinne. Vielmehr ist es die Neugierde danach, was alles möglich ist. Es ist eine Lebenseinstellung, keine Disziplin.

Das Forscherbewusstsein beinhaltet das alles. Man kann in den Wald gehen, die Bäume, Pflanzen und Tiere genießen oder, man kann alles neu entdecken! Wow, was ist denn das für ein Baum?! Hm… wie fühlt er sich denn an? Man kann ihn berühren, innerlich und äußerlich. Ja, es geht nicht um den Baum als solches, sondern darum, das Wesen des Baumes, das Wesen der Blumen, das Wesen der Tiere und eben, das Wesentliche in allem wieder zu entdecken. Wow! Und ja, dasselbe geht auch mit Menschen, mit seiner Arbeit, beim Abwasch oder auch beim bewussten Trinken eines Glas Wassers! Lebenslustige Menschen sind so an allem interessiert, dass sie alles bewusst tun, bewusst betrachten und bewusst wahrnehmen. Es ist eine Frage des Bewusstseins. Und Bewusstsein ist eine Frage des Fühlens. So lange man alles bloß über den Verstand wahrnimmt, ist Bewusstsein nicht möglich. Das Leben – vom Verstand aus betrachtet – ist leer, langweilig, monoton und eben, irgendwann einfach nur noch Alltag. An der Oberfläche wird alles alltäglich. Daher kann es nicht verkehrt sein, tiefer zu gehen und zum Wesentlichen vorzudringen.

Um jedoch in die Tiefe allen Seins vordringen zu können, braucht es Interesse. So lange uns nur das Oberflächliche interessiert, bleibt uns das Gefühl echter Lebensfreude vorenthalten. Dann wird – früher oder später – alles einfach ‚normal’ für uns sein. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. In Wirklichkeit ist alles besonders! Ja, sogar wir selbst sind etwas ganz Besonderes! Wer das fühlt, der entdeckt überall und in allem das Besondere, das Leben… und jetzt ist die ‚Lust’ am Leben erwacht. Jetzt wird man nicht mehr einschlafen, denn jetzt existiert keine Routine mehr und der einstige Lebenskampf wandelt sich in eine Lebendigkeit welche uns vom Fernsehen immer bloß versprochen, aber niemals eingehalten wurde. Der Mensch ist erwacht und jetzt, jetzt geht das Leben erst richtig los! Willkommen im Hier und Jetzt und in einem Leben der unbegrenzten Möglichkeiten welches – im Gegensatz zu den Versprechen Hollywoods – erfüllender sein wird als alles, was man bisher über das Leben geglaubt hat. Wer will, dass seine Träume wahr werden, der sollte nicht damit warten, das Leben in seiner Tiefe zu ergründen so lange, bis sich ihm das Wunder der Schöpfung offenbart. Und es ist näher als Du denkst 🙂  !...